Archiv

Essen Obst und Gemüse pflücken - ohne Garten

Auch wenn man keinen eigenen Garten hat: Im Bergischen wächst vielerorts Obst und Gemüse - für alle!


Man muss es nur zu finden wissen. Leicht ist das in Lindlar. Da gibt es einen öffentlichen Garten. Das Projekt "Essbares Lindlar" erntet in diesem Sommer zum ersten Mal. Viele Menschen nutzen den Garten, obwohl sie noch nur das ernten, was sie kennen. Die "alten Gemüsesorten", die auch angepflanzt sind: Gartenmelde, Taglilie, Gemüsemalve, Baumspinat... sie bleiben noch unbeachtet stehen.

Vielleicht ändert sich das im nächsten Sommer.

Am Rathaus in Lindlar stehen Obstbäume zur freien Ernte: Ein Schild weist sogar darauf hin. Schilder hat die Stadt Bergisch Gladbach nicht aufgestellt, wohl aber gibt es städtische Apfelbäume, wo jeder ernten darf, der mag: Zum Beispiel am Hebborner Kirchweg.

Wenn Sie Stellen kennen, an denen "öffentliches Obst" oder Gemüse wächst, können Sie sie im Internet markieren, umgekehrt bekommen Sie dort Tipps.

Wer "alte Sorten" in seinem Garten pflanzen möchte, bekommt Samen über eine Betreiberin des Gartens "Essbares Lindlar":
Ursula Becker-Schöllnhammer, Telefon 0 22 66/ 80 95 oder per E-Mail: becker-schoellnhammer@gmx.de.

 

Das öffentliche Obst ist Radio Berg-Thema am Mittwochmorgen mit Bastian Wirtz.
(06.08.14)


Anzeige
Zur Startseite