Archiv

Hückeswagen Schulplanung: Sondersitzung im März

Die gesamte Gebäudeplanung der Schulen in Hückeswagen kommt wegen der drohenden Kostenexplosion erneut auf den Prüfstand. In gut einem Monat soll es zu dem Thema eine Sondersitzung geben, darauf hat sich am Donnerstagabend der Bauausschuss geeinigt.


Das komplette Konzept für die Schulen muss überdacht werden, weil es mit geschätzten 20 Millionen Euro um acht Millionen teurer wird als zunächst gedacht. Bis zur Sondersitzung müssen die Fraktionen entscheiden, ob sie alles bisher Geplante in Frage stellen oder ob nochmal nachgerechnet werden kann, sagte uns ein Sprecher der Stadt.

 

Bisher war geplant die Haupt und Realschule in ein erweitertes gemeinsames Gebäude zu packen und die Grundschule ins Realschulgebäude ziehen zu lassen. Die Sondersitzung findet am 21. März statt.
(17.02.2017)


Anzeige
Zur Startseite