Archiv

Bergisches Land Sicherheitskonzept für das Autobahnkreuz Leverkusen

Für mehr Sicherheit auf der Autobahn 1 zwischen Burscheid und dem Kreuz Leverkusen liegt seit Donneratag ein Konzept vor. Die Unfallkommission hat beschlossen, die Verkehrsführung zu verändern.


Fahrzeuge, die auf die A 3 abfahren wollen, sollen schon früher von denen, die auf der A 1 weiter fahren wollen, getrennt werden. Die Geschwindigkeit wird weiter begrenzt auf 80 km/h für Pkw und 60 km/h für Lkw. Das alles soll spätestens zu den Herbstferien gelten. Die Maßnahmen sollen den Unfallschwerpunkt entschärfen.

Auch die A 3 hat die Unfallkommission im Blick: Damit der Verkehr hier besser fließt, sollen zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen vier Fahrbahnen markiert werden, auch wenn die Autobahn in dem Bereich noch nicht verbreitert wurde. Außerdem sollen Lkw-Fahrer über Funk in mehreren Sprachen ab dem Sommer speziell vor Staus in dem Bereich gewarnt werden.

(18.05.2017)


Anzeige
Zur Startseite