Archiv

Rhein-/Oberberg Mehr Touristen im Bergischen

Knapp 110.000 Touristen sind im ersten Quartal ins Bergische gekommen. Das zeigt eine Erhebung der Landesstatistiker. Beide Kreise haben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus verzeichnet.


Das Bergische erfreut sich offensichtlich immer größerer Beliebtheit bei Touristen aus dem Ausland. Hier haben beide Kreise deutlich mehr Ankünfte und auch Übernachtungen verzeichnet. Hier haben im Rheinisch-Bergischen besonders Bergisch Gladbach, Kürten und Leichlingen zugelegt. Nach Kürten sind dreimal so viele Touristen aus dem Ausland gekommen als letztes Jahr im gleichen Zeitraum und auch Leichlingen hat die Zahl mehr als verdoppelt.

 

Im Oberbergischen zählen Gummersbach, Reichshof, Lindlar und Waldbröl zu den Gewinnern - im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich die Zahl der ausländischen Touristen in Waldbröl mehr als verdreifacht, in Reichshof verdoppelt. (19.05.2017)


Anzeige
Zur Startseite