Archiv

Rhein-/Oberberg Rund um Köln doch ohne Jan Ullrich

Rund um Köln findet jetzt doch ohne den Ex-Profi Jan Ullrich statt. Er sollte eigentlich sportlicher Leiter des Rad-Rennens werden. Nach heftiger Kritik hat Ullrich am Freitag einen Rückzieher gemacht.


Er wolle dem Rennen nicht schaden, hat er auf Facebook mitgeteilt. Ullrich war wegen der Verharmlosung von Doping in die Kritik geraten. Er hatte 1997 als bisher einziger Deutscher die Tour de France gewonnen. 2012 hatte ihn der Internationale Sportgerichtshof wegen Doping für zwei Jahre gesperrt.

Rund um Köln-Chef-Organisator Artur Tabat sagte, er habe Ullrich eine zweite Chance geben wollen.

Als Grund für die Kehrtwende nannte Tabat die Reaktion der BILD-Zeitung. Sie sei mit Anrufen bei Sponsoren so unter die Gürtellinie gegangen, dass er keine Wahl gehabt habe.

(19.05.2017)


Anzeige
Zur Startseite