Archiv

Kölner Lichter Fahplanänderungen der RVK

Zum 17. Mal gibt es am Samstag, den 15. Juli 2017, die "Kölner Lichter". Fast eine Million Zuschauer besuchen jedes Jahr Deutschlands größte Feuerwerks-Nacht. Die Kölner Innenstadt wird großräumig gesperrt. Es gibt Sonderzüge und ab 16 Uhr gelten für viele Buslinien andere Fahrstrecken:


Der Regionalverkehr plant folgende Änderungen:

Buslinie 260 und N26:
Die Linien 260 und N26 fahren während dieses Zeitraums nur zum/ab "Wiener Platz". Fahrgäste haben die Möglichkeit, am "Wiener Platz" in die Straßenbahnlinien 18 oder 4 in Richtung Kölner Innenstadt umzusteigen. In Richtung Remscheid fahren die Busse fahrplanmäßig wieder ab "Wiener Platz".



Schnellbuslinie SB40:
Die Schnellbuslinie SB40 verkehrt für die Dauer der Sperrung nur bis/ab Refrath Lustheide.
In Richtung Köln:
Die stündlichen Fahrten um 16:04, 17:04, 18:04 und 19:04 Uhr verkehren planmäßig bis zur Haltestelle "Lustheide (Bus)". Im Anschluss wird außerplanmäßig die Haltestelle "Lustheide Stadtbahn" angefahren. Von hier aus können Fahrgäste mit Ziel Köln in die S-Bahn-Linie 1 umsteigen.
In Fahrtrichtung Bensberg:
Die Fahrten der Schnellbuslinie SB40 setzen wieder an der Haltestelle "Lustheide Stadtbahn" um 17:02, 18:02, 19:02 und 20:02 Uhr ein.

Ab Köln fahren in der Nacht von Samstag auf Sonntag zusätzlich zum regulären Fahrplan Regionalzüge in Richtung Gummersbach/Meinerzhagen und S-Bahnen in Richtung Bergisch Gladbach. Alle S-Bahn-Linien fahren bis mindestens 2.30 Uhr in der Nacht regelmäßig von Köln ab.

Zum Hauptbahnhof gelangt man nach Veranstaltungsende nur über den Bahnhofsvorplatz von der Dom-Seite. Der Breslauer Platz ist gesperrt. Im Hauptbahnhof selbst sind die Zugänge zur einfacheren Orientierung nach S-Bahnen und Regional- bzw. Fernverkehr aufgeteilt. Um die S-Bahnsteige zu entlasten, fährt zudem die RB 25 nach Mitternacht am Kölner Hauptbahnhof nicht von ihrem gewohnten S-Bahn-Gleis ab, sondern stattdessen von Gleis 2 und ab Köln Messe/Deutz von Gleis 4.

Weitere Infos zu den Sonderfahrplänen gibt es unter: www.bahn.de/nrw bzw. www.vrsinfo.de.


Anzeige
Zur Startseite