Archiv

Wuppertal Wieder große Bahnsperrung

Bahnpendler müssen sich seit Sonntagabend wieder auf Behinderungen einstellen. Die Stadt Wuppertal ist in den Sommerferien komplett vom Bahnverkehr abgeschnitten. Das wird für viele Pendler aus dem Bergischen ein Problem werden.


Grund für die Sperrung der Bahnstrecke sind die Bauarbeiten am Stellwerk in Vohwinkel. Es sind die letzten Arbeiten bevor das Stellwerk in Betrieb geht. Viele Pendler aus Radevormwald, Hückeswagen und Wermelskirchen nutzen die Bahnverbindung von Remscheid-Lennep nach Wuppertal.

 

In den Ferien fährt müssen sie auf Busse ausweichen, wie schon in den Osterferien. Damals hatten viele Fahrgäste Verbesserungsvorschläge. Diese werden teilweise umgesetzt. Damit die Fahrzeit der Ersatzbusse für die RB 48 kürzer wird werden die Haltstellen Wuppertal-Zoologischer Garten und -Steinbeck nicht angefahren. Und auch die Fernzüge werden umgeleitet. Reisende aus dem oberbergischen Norden müssen damit in den Ferien von den Bahnhöfen in Köln oder Hagen aus starten.

 

Die Sperrung hat am Sonntagabend um 22 Uhr begonnen und dauert bis zum 30. August.
(14.07.2017)


Anzeige
Zur Startseite