Archiv

Reiten Schneider gewinnt Großen Preis bei "Bergisch Classics"

Felix Schneider vom ZRFV Wickrath hat das "Sonja-Kill-Gedächtnis-Springen" bei den "Bergisch Classics" gewonnen. Er siegte im S***-Springen auf dem Hebborner Hof auf "Expert U" im Stechen.


Dritter wurde mit Daniel Könemund vom RFV Burscheid-Paffenlöh auf "Casino Royale 8" ein Bergischer Reiter.

In der S**-Dressur unter Flutlicht feierte mit Paulina Holzknecht vom Reitsportteam Leichlingen-Witzhelden eine Bergische Reiterin ihren zweiten Turnier-Triumph.

Die 18jährige siegte auf "Wells Fargo 14" bei beiden abendlichen S**-Prüfungen.

Das Turnier des Reitvereins Hebborner Hof ist das größte Dressur- und Springreitturnier im Bergischen und gilt als eines der wichtigsten im Rheinland.

700 Reiter und 1.700 Pferde waren mit über 2.000 Starts in Bergisch Gladbach vor Ort.

35.000 Euro Preisgelder sind ausgeschüttet worden. 5.000 Zuschauer waren auf der Anlage zu Gast.


Anzeige
Zur Startseite