Samstag, 23.09.2017
11:11 Uhr


Nachrichten / Bergisches

Bergisches Land Gute Nachrichten für Windkraftgegner

Windkraftgegner im Bergischen können aufatmen: Die schwarz-gelbe Landesregierung hat Einschränkungen für den Ausbau von Windkraftanlagen beschlossen. Windräder sollen künftig einen Mindestabstand von 1500 Metern zu Wohngebieten halten und nicht mehr in Wäldern gebaut werden dürfen.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1458240/news/bergisches

Die Bürgerinitiative Gegenwind aus Nümbrecht begrüßt den jetzigen Beschluss der Landesregierung. Die Verschärfung der Abstandsregelung sei der richtige Weg. Trotzdem müsse man nun wachsam sein und sich anschauen, wie sich die Pläne bis hin zum Erlass entwickeln, heißt es von der Initiative.

 

Vor drei Jahren hatte die Initiative einen geplanten Windpark in Nümbrecht verhindert. Bis zum 20. Oktober können die Behörden, Landesbetriebe und Verbände Stellung zum jetzigen Beschluss nehmen. Anfang 2018 könnte der Windenergieerlass rechtsverbindlich werden. (13.09.2017)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: "Bergische Ausbildungstage"

    Mehr als 100 Firmen informieren am Samstag und am Dienstag bei den "Bergischen Ausbildungstagen" über ihre Angebote. Zum ersten Mal veranstaltet das neue fusionierte Bergische Berufskolleg die Ausbildungsmesse. Sie ist zweigeteilt.

  • Lindlar: Coli-Bakterien im Wasser

    In Lindlar-Unterbergscheid müssen seit Ende August rund 100 Personen ihr Leitungswasser abkochen. Bei insgesamt 22 Haushalten ist das Leitungswasser mit Coli-Bakterien verschmutzt. Warum das Wasser verunreinigt ist, ist zur Zeit noch unklar.

  • Bergisches Land: Morsbach hat die wenigsten Einwohner

    Im Bergischen haben letztes Jahr über eine halbe Million Menschen gewohnt. Das zeigt eine aktuelle Erhebung der Landesstatistiker. Demnach ist die Zahl der Einwohner nur leicht zurückgegangen.

  • Reichshof: Brand in Fachwerkhaus

    In Reichshof-Schemmerhausen ist ein Kaminbrand am späten Freitagabend noch einmal glimpflich ausgegangen. Das Feuer hatte sich vom Kamin aus in die Zwischendecken ausgebreitet.


Mehr Infos rund um das Wahlgeschehen

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite