Archiv

Gummersbach AS Creation muss Millionen-Strafe zahlen

Der Gummersbacher Tapetenhersteller AS Création muss wegen verbotener Preisabsprachen Bußgelder in Höhe von fast 14 Millionen Euro zahlen. Das hat am Donnerstag das Oberlandesgericht in Düsseldorf entschieden.


Bereits 2014 hatte das Bundeskartellamt Bußgelder in Höhe von 10 Millionen Euro gegen das Unternehmen verhängt. Der Vorwurf: AS Création soll Mitglied des "Tapetenkartells" gewesen sein und gemeinsam mit anderen Unternehmen illegale Preisabsprachen getroffen haben. AS Création legte beim Oberlandesgericht Einspruch gegen die Bußgelder ein - ohne Erfolg. Jetzt muss das Unternehmen fast vier Millionen mehr zahlen.

 

AS Création will jetzt prüfen, ob sie Rechtsbeschwerde gegen das Urteil einlegen, heißt es in einer Mitteilung. (12.10.2017)


Anzeige
Zur Startseite