Nachrichten / Bergisches

Overath Weihnachtsmarkt in Kreutzhäuschen diesmal mit Verkehrskonzept

Der "Weihnachtsmarkt im Wald" in Overath-Kreutzhäuschen hat am ersten Adventswochenende wegen des großen Andrangs für ein absolutes Verkehrschaos gesorgt. Veranstalter, Polizei und Ordnungsamt wollen das für die beiden kommenden Wochenende verhindern.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1472775/news/bergisches

An allen Einfallstraßen in Richtung Kreutzhäuschen sollen Verkehrstafeln den Besuchern anzeigen, wie sie am besten zu dem Weihnachtsmarkt kommen. An einigen Straßen werden Halteverbotsschilder aufgestellt, um die Rettungswege freizuhalten. Und es gibt am Gewerbegebiet Hammermühle zusätzliche Parkplätze. Autofahrer werden direkt dorthin geleitet, sobald die Parkplätze direkt am Markt alle belegt sind. Wenn es trotzdem wieder zu voll wird, sollen die Zufahrtsstraßen zum Markt gesperrt werden.

 

Am ersten Adventswochenende waren Besucher aus ganz NRW nach Kreutzhäuschen gekommen. Sie waren unter anderem durch Werbung bei Facebook auf den Weihnachtsmarkt im Wald aufmerksam geworden. Über 140.000 Menschen bei Facebook hatten Interesse an dem Markt gezeigt, daraufhin ist der Veranstalter zurückgerudert und hat die Einladung zurück gezogen. Der Markt sei für die Menschen aus der Region gedacht, hieß es.
(07.12.2017) 


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Rhein.Berg: Klimaschutz: Mobilstationen werden mit 3,8 Mio Euro gefördert

    Im Rheinisch Bergischen werden in Zukunft über das gesamte Kreisgebiet verteilt sogenannte Mobilstationen installiert. Der Kreis hat vom NRW-Wirtschaftsministerium die Förderzusage von 3,8 Millionen Euro erhalten und kann somit in die Detailplanung gehen, sagte uns eine Kreissprecherin auf Anfrage.

  • Oberberg: Neue Pflichten durch Katzenschutzverordnung

    Im Oberbergischen Kreis ändern sich ab März 2018 die Pflichten für Katzenbesitzer. Wer eine Freigängerkatze hält, ist verpflichtet diese künftig kastrieren und kennzeichnen lassen. So sieht es die Katzschutzverordnung vor, die der Kreistag einstimmig beschlossen hat.

  • Hückeswagen: Schultausch: Rat macht nächsten Schritt

    Der Rat der Stadt Hückeswagen hat am Freitagabend den nächsten Schritt zum sogenannten Schultausch in die Wege geleitet. Das Gremium hat im mehrheitlich beschlossen, den Auftrag für den Umbau und die Erweiterung der Montanusschulgebäude zur gleichzeitigen Unterbringung von Haupt- und Realschule zu vergeben.

  • Bergisch Gladbach: Trinkwasser mit Keimen verunreinigt

    Schlechte Nachrichten für die Bergisch Gladbacher: Die Bewohner rund um Hebborn müssen ab sofort wieder ihr Trinkwasser abkochen, weil es mit Keimen belastet ist. Die Belkaw hat bei einer Untersuchung eine bakterielle Verunreinigung des Trinkwassers im Bereich der Jägerstraße festgestellt.

  • Bielstein: Schwerer Unfall auf A 4 sorgte für stundenlange Teilsperrung

    Ein schwerer Unfall auf der A 4 bei Bielstein hat am Freitagabend für stundenlange Behinderungen gesorgt. Der Unfallversursacher ist ins künstliche Koma versetzt worden, es besteht Lebensgefahr.

  • Oberberg: Neue Busverbindungen im Kreis

    Das Busliniennetz im Oberbergischen wird deutlich ausgeweitet. Rund drei Jahre haben die Verantwortlichen im Kreis am neuen Nahverkehrsplan geplant. Am Donnerstagabend hat der Kreistag den Plan einstimmig abgenickt.


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite