Archiv

Rhein-Berg Notruf 112 weiterhin gestört

Die Probleme beim Notruf 112 nehmen im Rheinisch Bergischen offensichtlich kein Ende. Nach Angaben der Kreisverwaltung ist der Notruf zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag erneut unterbrochen gewesen. Diesmal jedoch in nur einem Fall.


Am Montag waren noch sechs unterbrochene Gespräche gezählt worden, am vergangenen Freitag ging die Störung gleich über mehrere Stunden. In allen Fällen wurden die Betroffenen jedoch sofort zurückgerufen und Hilfsmaßnahmen eingeleitet. Die Ursachenforschung läuft auf Hochtouren.

 

Die Bevölkerung wird nach wie vor gebeten in Notfällen die 112 anzurufen. Erst wenn dort Probleme auftauchen sollten, soll die 110 gewählt werden.
(14.03.2018)


Anzeige
Zur Startseite