Mittwoch, 25.04.2018
16:17 Uhr


Archiv

Bergisches Land Weniger Metzgerbetriebe im Bergischen

Es gibt immer weniger Metzgerbetriebe bei uns im Bergischen. Die Anzahl war in den letzten Jahren rückläufig, damit liegt auch das Bergische im NRW-Trend. Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land spricht aber von einer positiven Tendenz: Aktuell ist die Zahl der Betriebe gleichbleibend.


Das Bedürfnis nach Qualität ist groß, das wird jetzt mit Start der Grillsaison besonders deutlich: Deshalb haben die Metzger in Rhein- und Oberberg auch viel zu tun, sagt die Kreishandwerkerschaft. Die Kunden wollten vermehrt wissen, wo ihr Fleisch herkommt und kaufen beim Metzger ihres Vertrauens.

 

Trotzdem ist es auch für die bergischen Betriebe schwierig, Azubis zu finden und auch eine Nachfolge zu sichern. Aber auch hier zeichnet sich eine positive Tendenz ab, sagt die Kreishandwerkerschaft. Nicht zuletzt, weil die Betrieb in den letzten Jahren verstärkt neue Wege gehen, um an ihrem Image zu arbeiten.

 

Aktuell gibt es bei den bergischen Metzgern Aktionen und Infos rund um das Thema Barbecue. (16.04.2018)


Anzeige
Zur Startseite