Freitag, 22.06.2018
16:50 Uhr


Nachrichten / Sport

Motorsport Manthey-Porsche 911 gewinnt in der "Grünen Hölle"

Den Sieg beim spektakulären 46. 24-Stunden-Rennen vor 210.000 Zuschauern auf dem Nürburgring hat der Manthey-Porsche 911 knapp vor dem Black Falcon-AMG-Mercedes geholt.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1500735/news/sport

Nach einer rund zweistündigen Nebelunterbrechung am Sonntagmittag feierte der Manthey-Porsche #912 in einem spektakulären Sprint-Duell mit dem Black-Falcon-Mercedes #4 den Rekordsieg beim größten Autorennen der Welt.

Allein diese beiden Fahrzeuge waren nach dem Restart um 13:59 Uhr noch in einer Runde und lieferten sich vor 210.000 Zuschauern einen verbissenen Kampf, den letztlich der Franzose Fred Makowiecki für Manthey entschied.

Für das Team aus Meuspath direkt an der Nordschleife ist es der erste 24h-Erfolg seit 2011 und der sechste insgesamt, womit die Truppe um Teamgründer Olaf Manthey jetzt alleiniger Rekordgewinner ist. Für Porsche war es der zwölfte Triumph.

Karsten Krämer aus Bergisch Gladbach landetet mit seinem Porsche Cayman mit 117 Runden auf Gesamtplatz 44.

Der Engelskirchener Jörg Viebahn schied im Porsche Cayman nach 84 Runden und gut 16 einhalb Stunden aus.

Es waren die einzigen beiden Bergischen Fahrer in der "Grünen Hölle" in diesem Jahr.

Die 47. Ausgabe des 24h-Rennens findet vom 20. bis 23. Juni 2019 statt.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite