Archiv

Köln Gutachten zur Ursache des Stadtarchiveinsturzes liegt vor

Was genau hat zu dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs geführt? Das unabhängige Gerichtsgutachten dazu ist jetzt fertig, hieß es am Mittwochvormittag im Prozess vor dem Kölner Landgericht. Laut Gutachter haben Fehler in einer Stützwand tief im Boden zu dem Unglück im Jahr 2009 geführt.


Aus Sicht des Sachverständigen ist nun zweifelsfrei erwiesen, dass das Stadtarchiv einstürzte, weil etwa 5000 Kubikmeter Erdreich durch eine seitliche Wand in die Baugrube am Waidmarkt geschossen waren. Die so entstandene Instabilität im Boden habe das Stadtarchiv und zwei angrenzende Gebäude zum Einsturz gebracht.

 

Der Sachverständige stützt damit die Anklage der Staatsanwaltschaft, die ebenfalls Fehler an der seitlichen Stützwand als Einsturz Ursache sieht. Die Baufirmen halten dagegen auch eine andere Ursache für den Einsturz für möglich. 
(16.05.2018)


Anzeige
Zur Startseite