Nachrichten / Bergisches

Waldbröl Streit um Steuererhöhungen

In Waldbröl gibt es weiter Streit um die geplanten Steuererhöhungen. Eigentlich sollte der Rat am Mittwochabend den Haushalt für das laufende Jahr und gleichzeitig über höhere Steuerhebesätze entscheiden. Dazu kam es aber nicht, weil SPD, UWG, FDP und Grüne gemeinsam eine Vertagung durchsetzten.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1501420/news/bergisches

Verwaltung und Politik sind sich nach wie vor nicht einig, wie stark die Steuern in Waldbröl angehoben werden sollen. Die Verwaltung fordert z.B. bei der Grundsteuer B die Anhebung auf 765 Prozent, die Politik will lediglich 620 Prozent, sagte uns ein Stadtsprecher.

 

Kommende Woche soll die interne Haushaltskommission nochmal mit allen Fraktionen über eine gemeinsame Linie beraten. Am 6. Juni wird dann in einer Ratssitzung ein neuer Anlauf genommen. Dabei drängt die Zeit: Steuerhöhungen für das laufende Jahr können immer nur bis Ende Juni vorgenommen werden.
(17.05.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Rhein-Berg: "Das Bergische" begrüßt neue Regelung für Wanderungen

    Die Tourismusgesellschaft "Das Bergische" begrüßt die neue Regelung für Wanderungen durch den Rheinisch Bergischen Kreis. Dadurch würden viele Vorgänge entbürokratisiert.

  • Bergisches Land: Mehr Straftaten im Zusammenhang mit Drogen
    Canabis Plantage

    Im Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen hat es letztes Jahr im Vergleich zum Vorjahr mehr Straftaten im Zusammenhang mit Drogen gegeben. Das geht aus der Kriminalitätsstatistik hervor. Demnach hat es in beiden Kreisen zusammen einen Anstieg von rund 180 Taten auf rund 1.000 gegeben.

  • Engelskirchen: Entscheidung zu Grube Kastor abschließend

    Der Oberbergische Kreis weist die Vorwürfe bezüglich des Verfahrens zum Naturschutzgebiet Grube Kastor in Engelskirchen Ehreshoven zurück. Die Verwaltung habe hier geltendes Recht angewendet - die Entscheidung sei abschließend.

  • Rhein-Berg: Kreis reagiert auf Kritik

    Der Rheinisch-Bergische Kreis setzt sich Mitte Juni mit den Wandervereinen an einen Tisch. Die vor allem ehrenamtlich organisierten Wandervereine hatten vor einigen Wochen mit Empörung auf die neuen Regeln für Wanderungen reagiert. Sogar der deutsche Wanderverband hatte den Rheinisch-Bergischen Kreis für die neuen Auflagen kritisiert.

  • Hückeswagen: Ideenwerkstatt zur Löwengrundschule

    Wie stellen sich die Hückeswagener den Neubau der Löwen-Grundschule vor? Das möchte die Stadt jetzt mit einer Ideenwerkstatt herausfinden. Sie findet am 09.Juni statt. Mit der Veranstaltung wollen Rat und Verwaltung die Bürger bei den Planungen mit ins Boot holen.

  • Bergisches Land: Masern kein Problem

    Die Masern sind bei uns im Bergischen bisher kein Problem - das bestätigen die beiden Bergische Kreise auf Nachfrage. Im Rheinisch Bergischen Kreis hat es bisher in diesem Jahr keinen bestätigten Fall von Masern gegeben - im Oberbergischen war es 2018 bisher nur ein einzelner Fall.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite