Archiv

Kürten Gewalt und Vandalismus an Schulen sind weiter ein Problem

Gewalt und Vandalismus sind an Kürtener Schulen seit einigen Wochen verstärkt ein Problem. Die Verwaltung arbeitet deshalb intensiv an Lösungen und wird unter anderem an der Gesamtschule den Hausmeisterdienst in den Abendstunden verdoppeln. Aktueller Hintergrund ist ein Vorfall von Mittwochabend.


Der Hausmeister der Gesamtschule war gegen halb neun von zwei Jugendlichen angegriffen und ins Gesicht geschlagen worden, nachdem er die insgesamt vier Randalierer vor der Sporthalle aufgefordert hatte zu gehen.

 

Laut Bürgermeister Heider wird an der Schule künftig nicht nur das Personal abends verdoppelt. Generell soll an Kürtener Schulen bald ein Aufenthaltsverbot gelten. Sprich: wer dort außerhalb der Schulzeiten nichts zu suchen hat, kann somit jederzeit des Platzes verwiesen werden.

 

Unterdessen hat die Polizei nach dem gestrigen Vorfall in der Gesamtschule Hinweise auf einen 18-jährigen Kürtener, die Ermittlungen laufen. (17.05.2018)


Anzeige
Zur Startseite