Archiv

RheinBerg Serienvergewaltiger wird rückfällig

Ein verurteilter Straftäter, der im Rheinisch Bergischen mehrfach Frauen vergewaltigt hat, ist wieder rückfällig geworden und sitzt nun in U-Haft. Das hat die Kölner Polizei mitgeteilt.


Der 41- Jährige hatte unter anderem wegen der Serienvergewaltigungen im Rheinisch-Bergischen 12 Jahre Haft abgesessen und war erst Mitte April wieder entlassen worden.

 

Ende Mai und Anfang Juni kam es dann in Köln zu zwei versuchten Vergewaltigungen und der 41-Jährige geriet wegen der ähnlichen Vorgehensweise bei den Taten erneut ins Visier der Fahnder.

 

Der Mann war vor seiner Freilassung als stark rückfallgefährdet eingestuft worden. Da er in Haft eine Therapie verweigert hat, hat ihn die Polizei überwacht und mehrfach zu Hause im Rahmen von Präventivmaßnahmen besucht. Die Justiz sieht in dem Fall keine Versäumnisse.
(14.06.2018)


Anzeige
Zur Startseite