Nachrichten / Bergisches

Kürten Müll wird weiterhin gewogen

Die Gemeinde Kürten will ihren Müll auch in Zukunft wiegen, das hat der Haupt- und Finanzausschuss am Mittwochabend mit nur einer Gegenstimme entschieden.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1510729/news/bergisches

Grundlage der Entscheidung war eine Umfrage, nach der sich nur 20 Prozent aller Hausbesitzer in Kürten gegen das Müllwiegen ausgesprochen haben. Aber diese 20 Prozent , in Zahlen 1200 Bürger, gelte es ernst zu nehmen sagten die Fraktionsvorsitzenden. Dabei geht es vor allem darum, die Müllkosten für die Familien zu reduzieren, in denen viel Müll vor allem durch Windeln anfällt. Eine Möglichkeit könnte sein, die Müll-Grundgebühren für alle anzuheben.

 

Im September will sich Haupt- und Finanzausschuss noch einmal dazu beraten, im November soll eine Entscheidung über die Müllgebühren fallen.

 

Kürten ist die einzige Kommune im Bergischen, die die Kosten für Müll nach Gewicht bestimmt.
(12.07.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: Polizei wirbt für friedliches Miteinander auf der Balkantrasse

    In den Sommerferien sind bei gutem Wetter viele Menschen auf der Balkantrasse unterwegs. Deshalb hat die Polizei am Mittwoch für ein rücksichtsvolleres Miteinander im Verkehr auf der Trasse geworben.

  • Köln: Merkel löst Wahlversprechen ein

    Bundeskanzlerin Merkel ist am Mittwoch zu Besuch in Köln. Seit 13 Uhr ist sie zu Gast in Köln-Kalk bei der Caritas. Damit löst sie nach ihrem Besuch in einem Pflegeheim am Montag ein weiteres Wahlversprechen ein.

  • Radevormwald: 4-Jähriger stürzt vom Balkon

    In Radevormwald hatte ein 4-jähriger Junge Dienstagabend Glück im Unglück: Er hat den Sturz von einem Balkon in der dritten Etage überlebt und schwebt nicht in Lebensgefahr. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt.

  • Bergisches Land: Demente Seniorin vermisst - Suche auch in Bergisch Born

    Die Polizei Wuppertal bitte um Mithilfe bei der Suche nach einer 76-jährigen Seniorin. Die demente Remscheiderin ist das letzte Mal vorgestern Vormittag in einem Pflegeheim an der Schwelmer Straße in Wuppertal gesehen worden.

  • Bergisch Gladbach: Trotz Revision lange Haftstrafe

    Auch nach der Revision eines Terrorhelfers aus Bergisch Gladbach bleibt es für ihn bei einer langen Haftstrafe. Der Bundesgerichtshof hat einen kleinen Teil des ursprünglichen Urteils aufgehoben.

  • Bergisches Land: Bezirksregierung warnt vor Masern

    Während die Bezirksregierung Köln aktuell vor der steigenden Zahl an Masern-Fällen in der Region warnt, ist die Lage bei uns im Bergischen sehr entspannt. Seit Januar hat es in beiden Kreisen insgesamt nur 5 bestätigte Fälle gegeben

  • Burscheid: Neun Jahre Haft für Messerangriff

    Im Fall des Messerangriffs in Burscheid kurz vor Weihnachten ist jetzt das Urteil gefallen: Das Kölner Landgericht hat den 28-jährigen Angeklagten zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Damit liegt das Urteil deutlich über der Forderung der Staatsanwaltschaft.

  • Lindlar: Online-Dialog zur Gemeindezukunft noch bis Donnerstag

    Wie soll die Gemeinde Lindlar in Zukunft aussehen? In dieser Frage können die Bürger noch bis Donnerstag online mitreden. Bis dahin läuft der Online-Dialog, bei dem die Bürger Ideen, Vorschläge und auch Kritik für die Zukunft der Gemeinde loswerden können.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite