Musik

Zur WM: Jay Khan singt mit Dschinghis Khan

Zwei Khans auf gemeinsamer Hit-Mission: Dschinghis Khan, unlängst wiederauferstandene Spaßband aus den 80-ern, haben zusammen mit Ex-Boyband-Sänger Jay Khan eine neue Version ihres Hits "Moskau" aufgenommen. Der Song soll pünktlich zur Fußball-WM in Russland erscheinen und wurde in fünf Sprachen eingesungen. "Deutschland hey, Deutschland ho, Jogi go!", heißt es in der deutschen Version des Songs.

"Für mich geht ein Kindheitstraum in Erinnerung", erzählt Jay Khan im Interview mit RTL. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich mal mit Dschinghis Khan kollaborieren würde - trotz der Namensverwandtschaft. Nummern wie 'Moskau' und 'Dschinghis Khan' sind für mich wie Nationalhymnen! Das kenne ich, seit ich in die Windeln mache."

mehr Bilder

Produzent Ralph Siegel, der Dschinghis Khan 1979 ins Leben rief, findet begeisterte Worte für den Neuzugang bei seinem Bandprojekt: "Er singt gut, er sieht gut aus und er kann auch noch tanzen. Das ist ja fast zu viel."

Neben Jay Khan, der als Mitglied der Boyband US5 bekannt wurde, sind mit Edina Pop und Henriette Strobelauch zwei ehemalige Dschinghis-Khan-Sängerin wieder bei dem Projekt dabei. Dschingis Khan hatten sich im April mit der Single "We Love Football" nach einer langjährigen Pause zurückgemeldet. Der optisch einprägsame Frontmann und Tänzer Louis Hendrik Potgieter ist nicht mehr dabei. Er starb 1994 in Südafrika an den Folgen von Aids. Auch Steve Bender, ein weiteres Mitglied der Original-Band, ist seit 2006 nicht mehr am Leben. Leslie Mandoki, einst Schlagzeuger von Dschinghis Khan, wurde von Ralph Siegel nicht für das Comeback der Band verpflichtet.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Berg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite