Freitag, 22.06.2018
16:49 Uhr


Games

Keine PlayStation5 bei der E3

Schon seit Monaten beschäftigt sich die Gerüchteküche mit der Frage, wann die nächste PlayStation erscheint: Angebliche Indizien wie die aktuelle Massenfertigung von geeigneten 7nm-Chips sowie sich bereits in Umlauf befindliche Entwickler-Kits scheinen auf eine baldige Ankunft des PS4-Nachfolgers hinzuweisen. Sony selber indes gibt sich zugeknöpft: So hat der Hersteller zwar mittlerweile bestätigt, dass die Veröffentlichung einer fünften PlayStation bereits fest auf der Agenda stehe. Doch wann es soweit ist und mit welchen Hardware-Spezifikationen das neue Gerät ausgestattet ist, will man noch nicht verraten.

Bekannte Games-Orakel wie Wedbush-Analyst Michael Pachter glauben nicht, dass eine PS5 vor 2020 aufschlagen wird. Dabei verweisen die Experten unter anderem auf die Ende 2016 veröffentlichte PS4 Pro, mit der man die Lebensspanne der Marke PS4 entscheidend verlängern könnte.

Jetzt scheint Sony selber die Einschätzung der Analysten zu bestätigen: Im "PlayStation Blogcast" geht US-PlayStation-Chef Shawn Layden auf das Thema ein und verrät, dass man bei der E3 2018 keine neue Hardware vorstellen werde. Stattdessen läge der Fokus der Show in diesem Jahr weiter auf PS4-Software, insbesondere das neue "Last of Us", "Ghost of Tsushima", "Spider-Man" und "Death Stranding" von Hideo Kojima werden genannt.

Sollte Sony die PS5 - wie von Pachter vermutet - erst 2020 bringen, würde die entsprechende E3-Ankündigung vermutlich auf dasselbe Jahr fallen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite