Freitag, 16.11.2018
13:18 Uhr


Archiv

Rhein.Berg Wahl der SPD-Parteispitze: Jusos kritisieren Ablauf

Am Nachmittag könnte Andrea Nahles zur kommissarischen SPD-Parteivorsitzenden bestimmt werden. Für die tatsächliche Wahl des neuen SPD-Chefs gibt es neben Nahles bislang nur eine Gegenkandidatin. Zu wenig finden die jungen Sozialdemokraten im Rheinisch-Bergischen Kreis.


Die SPD darf jetzt keine halben Sachen mehr machen, sagt der Jusos-Chef im Rheinisch-Bergischen Wahab Perviz. Sie fordern mehr Gegenkandiaten für Andrea Nahles, über die dann auch demokratisch von allen Mitgliedern entschieden werden soll.

 

Wenn die SPD schon alle Mitglieder über den Koalitionsvertrag mit CDU/CSU entscheiden lasse, sei es nur die logische Konsequenz, auch die Frage des Parteivorsitzes auf demokratische Weise zu klären, so Perviz.
(13.02.2018)


Anzeige
Zur Startseite