Nachrichten / Bergisches

Kürten Keine Kameraüberwachung an Grundschule Bechen

An der Grundschule in Bechen wird es erst einmal keine Kamera-Überwachung geben. Das hat jetzt der Rat der Gemeinde entschieden. Seit März/April habe es nämlich keine Vorfälle mehr mit Vandalismus oder ähnlichem gegeben..


http://www.radioberg.de/berg/rb/1521549/news/bergisches

Man wolle die Situation jetzt erst einmal weiter beobachten, so Bürgermeister Heider. Allerdings sollen die Zäune und Tore an der Schule erneuert werden, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Sollte es wieder zu Vandalismus kommen, so könnte aber jederzeit die Kameraüberwachung eingerichtet werden, sagt der Bürgermeister.

 

(14.09.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: Unwetterwarnung

    Der Deutsche Wetterdienst hat für den Sonntagnachmittag eine Unwetterwarnung herausgegeben: Im Oberbergischen und im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie den benachbarten Gebieten kann es zu heftigem Starkregen kommen.

  • Radevormwald: Nach Großbrand: Vorsicht beim Obst- und Gemüseverzehr

    Nach dem Großbrand im Radevormwalder Industriegebiet Mermbach sollten die Bürger beim heimischen Obst und Gemüseverzehr Vorsicht walten lassen. Die Stadt und der Oberbergische Kreis haben Verhaltseninformationen herausgegeben.

  • Gummersbach: Finanzierung für Hülsenbuscher Ärztehaus geschafft

    Das Ärztehaus in Gummersbach-Hülsenbusch steht in den Startlöchern. Die Finanzierung ist geschafft. Rund 190 Mitglieder haben die benötigten 400.000 Euro Eigenkapital zusammen bekommen.

  • Oberberg: Interkulturelle Woche beginnt

    Menschen aus verschiedenen Kulturen miteinander ins Gespräch bringen. Das möchte der Oberbergische Kreis ab Sonntag im Rahmen der interkulturellen Woche.

  • Lindlar: Spielplätze werden digitaler

    Lindlars Spielplätze sollen digitaler werden. Dafür hat die Gemeinde jetzt eine Kooperation mit der Firma Tectus abgeschlossen. Spielgeräte und Bänke sollen hier mit Transpondern ausgestattet werden, um so die Wartung zu erleichtern und Papierarbeit zu reduzieren.

  • Bergisches Land: Bilanz zum Aktionstag gegen Ablenkung am Steuer

    Nach dem bundesweiten Aktionstag gegen Ablenkung im Straßenverkehr am Donnerstag zieht die bergische Polizei jetzt Bilanz: Bei den Schwerpunktkontrollen sind insgesamt über 250 Fahrzeuge kontrolliert worden.

  • Radevormwald: Einsatz nach Großbrand läuft weiter

    Die Nachlöscharbeiten im Industriegebiet in Radevormwald sind abgeschlossen. Die letzten Glutnester konnten gegen halb fünf gelöscht werden, heißt es von der Feuerwehr. Man hoffe jetzt, dass nichts mehr aufflackert.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite