Nachrichten / Bergisches

Oberberg Möglicherweise zwei Kängurus unterwegs

Das entlaufene Kängeru aus dem Affen- und Vogelpark in Reichshof-Eckenhagen hält das Mitarbeiterteam, das es einfangen soll, auf Trab. Am Freitagmorgen soll es erst in Morsbach-Erblingen gesehen worden sein, wenig später im Othetal in Bergneustadt.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1521605/news/bergisches

Da es sehr unwahrscheinlich ist, dass das 1,30m große Tier die Strecke am Freitagmorgen innerhalb kürzester Zeit zurückgelegt hat, glaubt der Leiter des Parks mittlerweile, dass zwei Kängurus im Oberbergischen unterwegs sind.

 

Jetzt sollen beide gefangen werden. Bisher waren die Fang-Versuche erfolglos. Das Känguru war vor einer Woche aus dem Park ausgebüxt. Momentan findet es reichlich Futter in den Wäldern. Und auch kühlere Temperaturen - sogar leichten Frost kann es gut vertragen. (14.09.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: Verschuldung in Oberberg über NRW-Schnitt

    Die Pro-Kopf Verschuldung im Oberbergischen liegt weiter über dem NRW-Schnitt. Das zeigt die Auswertung der amtlichen landesstatistik durch das kommunale Finanzbündnis der Landkreise Oberberg und Rhein-Berg für das vergangene Jahr.

  • Leichlingen: Brand in Gewerbegebiet

    Die Leichlinger Feuerwehr musste heute in der Nacht zu Montag zu einem Großeinsatz ausrücken: In einem Gewerbebetrieb im Wolfstall, war ein Verteilerkasten in Brand geraten.

  • Bergisches Land: Unwetterwarnung

    Der Deutsche Wetterdienst hat für den Sonntagnachmittag eine Unwetterwarnung herausgegeben: Im Oberbergischen und im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie den benachbarten Gebieten kann es zu heftigem Starkregen kommen.

  • Radevormwald: Nach Großbrand: Vorsicht beim Obst- und Gemüseverzehr

    Nach dem Großbrand im Radevormwalder Industriegebiet Mermbach sollten die Bürger beim heimischen Obst und Gemüseverzehr Vorsicht walten lassen. Die Stadt und der Oberbergische Kreis haben Verhaltseninformationen herausgegeben.

  • Gummersbach: Finanzierung für Hülsenbuscher Ärztehaus geschafft

    Das Ärztehaus in Gummersbach-Hülsenbusch steht in den Startlöchern. Die Finanzierung ist geschafft. Rund 190 Mitglieder haben die benötigten 400.000 Euro Eigenkapital zusammen bekommen.

  • Oberberg: Interkulturelle Woche beginnt

    Menschen aus verschiedenen Kulturen miteinander ins Gespräch bringen. Das möchte der Oberbergische Kreis ab Sonntag im Rahmen der interkulturellen Woche.

  • Lindlar: Spielplätze werden digitaler

    Lindlars Spielplätze sollen digitaler werden. Dafür hat die Gemeinde jetzt eine Kooperation mit der Firma Tectus abgeschlossen. Spielgeräte und Bänke sollen hier mit Transpondern ausgestattet werden, um so die Wartung zu erleichtern und Papierarbeit zu reduzieren.

  • Radevormwald: Einsatz nach Großbrand läuft weiter

    Die Nachlöscharbeiten im Industriegebiet in Radevormwald sind abgeschlossen. Die letzten Glutnester konnten gegen halb fünf gelöscht werden, heißt es von der Feuerwehr. Man hoffe jetzt, dass nichts mehr aufflackert.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite