Dienstag, 16.10.2018
14:14 Uhr


Team

Heike Magnitz

Heike Magnitz ist die Radio Berg-Reporterin aus Wermelskirchen. Sie kennt das Sendegebiet wie ihre Westentasche und entdeckt die spannendsten Themen.


http://www.radioberg.de/berg/rb/250172/programm/team

Was mache ich im Sender?
Ich bin Reporterin. Dass heißt, ich fahre kreuz und quer durchs Bergische und sammle Töne von allem, was mir vor das Mikrofon kommt. Im Studio verarbeite ich die Töne zu Nachrichten, Beiträgen und Reportagen.

Mein erster Berufswunsch: Tierärztin.

Mein Lieblingsort im Bergischen: Ist mein Garten. Der ist ziemlich verwildert, liegt direkt am Waldrand und ist für mich ein prima Ort zum Entspannen.

Was habe ich immer im Kühlschrank?
Kühlpäckchen für meine Tochter Paula (10 Jahre) und ihre Freundinnen. Die helfen bei Mückenstichen, Kratzern, Beulen und erhitzten Gemütern.

Wie lange dauert es, meine Wohnung aufzuräumen?
Mindestens lebenslänglich. Ich fange jeden Morgen von vorne an, aber irgendwie ist kein Ende in Sicht.

Wenn der Aufzug stecken bleibt:
Nutze ich die Zeit, um in Ruhe zu telefonieren.



redaktion@radioberg.de


Heike Magnitz schreibt heute über das Anschwimmen nach einem langen Winter

Heike Magnitz, Radio Berg-Reporterin aus Wermelskirchen - erzählt uns heute von ihren ersten Schwimmerfahrungen in der Bevertalsperre in diesem Jahr...


Wöchentlich schreiben Radio Berg-Mitarbeiter über ihre persönlichen Erlebnisse in der Rubrik Team Intim im Bergischen Handelsblatt, dem Anzeigenecho und dem Lokalanzeiger Waldbröl. Die jeweils aktuellen Texte findet Ihr hier. Heute geht's bei Heike um das Anschwimmen unter freiem Himmel nach einem langen Winter...

"Wart ihr wirklich drin?" "Ja, wir waren wirklich drin, und zwar richtig! Mit Kopf unter Wasser !!" Laut Videobeweis haben wir, also meine Tochter Paula , ihre Freundinnen und ich unser erstes Bad in der Bever diesen Jahres am 20. April genommen. Das war an einem dieser ersten wunderbar sommerlich heißen Tage nach diesem gefühlt endlosen langen Winter. Okay, das Wasser war kalt, richtig kalt. Die Kinder hatten sich prophylaktisch ein paar Socken und ein T-Shirt übergezogen. Sie meinen, das wäre der ultimative Trick. Ich habe sicherheitshalber die Flip Flops angelassen, nicht gegen kalte Füße sondern wegen der vielen Steine. Wobei: Steine unter den Füßen sind mir immer noch lieber als Matsche zwischen den Zehen. Wir sind dann einfach rein in dieses wirklich eiskalte, aber wunderbar klare Wasser. Und hatten die Bever für uns. Hat sich sonst keiner rein getraut. Herrlich! Allerdings hatten wir uns schon darauf gefreut, dass das Wasser von nun an jeden Tag ein kleines bisschen wärmer werden würde. Das nächste Mal sind wir dann am 6. Mai an die Bever gefahren. In der Zeit dazwischen war nicht viel mit sommerlichen Temperaturen - im Gegenteil: es gab da einen Morgen, an dem musste ich sogar noch mal Eis kratzen. Brrr! Das hatte sich auf die Beverwasser-Temperatur ausgewirkt: Anstatt etwas wärmer war sie etwas kälter als beim letzten Mal. Das haben wir aber erst bemerkt, als wir schon drin waren. Aber bitte wer braucht schon warmes Badewasser, wenn er eine ganze Bevertalsperre für sich haben kann? Die Bever ist halt unser bergisches Meer und das müssen wir ganz einfach ausnutzen.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Stephan Kaiser

    Stephan Kaiser hört Ihr oft bei Radio Berg am Abend oder am Wochenende.

  • Sabine Kanitz

    Die Hückeswagenerin Sabine Kanitz, könnt Ihr in den Radio Berg Nachrichten um halb hören.

  • Britta Krusenbaum

    Britta Krusenbaum könnt Ihr in den Radio Berg Weltnachrichten zur vollen Stunde hören. Warum? Weil sie es gut kann, sagt Britta selbstbewusst.

  • Claudia Löhr

    Immer frischer Kaffee - das mag Claudia Löhr in der Redaktion am liebsten.

  • Britta von Lucke

    Eigentlich wollte ich nach dem Abi Journalistik in Hamburg studieren - aber 16 Wartesemester haben auch mich überzeugt - Politik studieren ist auch was Feines!

  • Brigitte Mackscheidt

    Brigitte Mackscheidt betreut die Morningshow bei Radio Berg. Und natürlich Sandra, Michi, Sebastian und Sascha, das Morgenteam: Taschentücher, Wind zufächern, Cocktails servieren... Nicht. Tatsächlich liefert Brigitte mit Unterstützung unserer umtriebigen Reporter die Themen am Morgen.

  • Heike Magnitz

    Heike Magnitz ist die Radio Berg-Reporterin aus Wermelskirchen. Sie kennt das Sendegebiet wie ihre Westentasche und entdeckt die spannendsten Themen.

  • Julian Nagel

    Unser FSJler Julian Nagel ist unser Experte für Facebook, Instagram und Videos. Am Bergischen gefällt ihm besonders das tolle ländliche Ambiente und die gleichzeitige Nähe zur Großstadt

  • Thorsten Ortmann

    Nach der Sendung... heißt es ab aufs Motorrad, hinters Schlagzeug, auf den Tennisplatz oder ab auf die Terrasse...

  • Alex Pesch

    Alex Pesch ist unsere Vormittags-Moderatorin und Ihr werdet von ihr regelmäßig vormittags ab 10 Uhr über die wichtigen Dinge im Bergischen informiert.

  • Isa Peters

    Isa freut sich immer, wenn sie in die Redaktion kommt. Denn sie mag Trubel und liebt es zu telefonieren.

  • Biggi Pollmeier

    Biggi Pollmeier aus Refrath ist Redaktionsassistentin und managt alles Organisatorische im Wechsel mit Kerstin. Hier sind noch einige Details über sie zu erfahren.

  • Sebastian Poullie

    Sebastian Poullie ist Sidekick und Moderator unserer Frühsendung. Hier werdet Ihr von ihm regelmäßig ab 6 Uhr über die wichtigen Dinge im Bergischen informiert.


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Berg?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite