Donnerstag, 18.10.2018
11:55 Uhr


Kino / News

Tom Hanks: Klares Statement gegen Trump

Hollywood-Superstar Tom Hanks hat in einem Interview eindeutig klargemacht, wie er zum aktuellen Bewohner im Weißen Haus steht. Gegenüber dem "Hollywood Reporter" antwortete der Schauspieler auf die Frage, ob er sich zu einer Vorführung seines aktuellen Filmes "Die Verlegerin" zu Präsident Trump gesellen würde: "Ich hätte nicht gedacht, dass die Dinge letzten November so laufen würden. Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass wir in einem Land leben würden, wo Neo-Nazis mit Fackeln durch Charlottesville ziehen würden und dass in Gegenwart von Codesprechern der Navajos Witze über Pocahontas gemacht werden", fasst Hanks die letzten Monate zusammen.

"Jeder für sich muss sich nun entscheiden, wann er auf die Barrikaden gehen will", so Hanks. "Nun kommt die Zeit, wo unsere persönlichen Entscheidungen unsere Meinungen widerspiegeln müssen. Wir müssen anfangen zu wählen - vor der Wahl." Der Schauspieler hat seine Wahl bereits getroffen, wenn es um eine Vorführung im Weißen Haus geht: "Ich wähle, nicht hinzugehen."

mehr Bilder

"Die Verlegerin" von Regisseur Steven Spielberg wird ab 22. Februar in den deutschen Kinos zu sehen sein. Meryl Streep spielt die "Washington Post"-Verlegerin Kay Graham, die sich 1971 zusammen mit ihrem Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) mit der US-Regierung anlegte.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Film-Starts

Film-Archiv

Suche im Radio Berg Film-Archiv anhand eines Titels oder eines Darstellers nach Filmkritiken.

  
DVD-Filme

Erfahre mehr über die neu erschienenen DVDs in den aktuellen Besprechungen.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite